Tel +43 1 934 66 00

Preise und Informationen

Wann brauchen Sie eine Verordnung und wie kommen Sie zur Rück­vergütung eines Teils der Therapiekosten von Ihrer Kranken­kasse und/oder Ihrer privaten Krankenversicherung

Verordnung für Physiotherapie, Osteopathie, Massage und manuelle Lymphdrainage

Fall 1Sie kommen, weil Sie Beschwerden haben.
In dem Fall brauchen Sie eine Verordnung für die jeweilige vom Arzt verordnete o.g. Therapieform. Wir empfehlen Ihnen, sich einen Termin bei einem unserer Fachärzte auszumachen, da deren Qualität und Kompetenz und die interdisziplinäre Absprache innerhalb des Teams maßgeblich dazu beiträgt, einen optimalen Plan zu erstellen, um Ihr Problem zu beheben. Ohne diese Verordnung darf der Therapeut nicht mit Ihnen arbeiten.

Fall 2 – Sie kommen präventiv zu einem unserer Therapeuten.
Dafür brauchen Sie keine Verordnung eines Arztes, können somit aber auch keinen Anspruch auf Rückvergütung anmelden. Prävention und Gesundheitserhalt wird leider von den Krankenkassen nicht unterstützt.

 

 

Physiotherapie 45 Minuten………………………………€ 70

Osteopathie
Ersttermin (bis zu) 60 Minuten……………………………….€ 110
Folgetermin (bis zu) 45 Minuten………………………………€ 90

Massage 60 Minuten……………………………….………….€ 70

Manuelle Lymphdrainage…………………………….………€ 70

PNI (PsychoNeuroImmunologie)
Preis für 2 h Erstberatung…………………………………….€ 240
(- 1 h Auswertung des 10+ seitigen Fragebogens und des Ernährungstagebuchs
– 2 h Erstgespräch und Beratung
– 1 h Nachbearbeitung und Erstellen des individuellen Interventionsplanes)

Preis für 1 h Folgetermin………………………….………….€ 80

Preis für Telefonberatung…………………………………….€ 1 pro Minute

 

Informationen und Ablauf zur Rückvergütung

Erkundigen Sie sich, bei welchen Leistungen Ihre Versicherung Sie unterstützt.

Osteopathie z.B. wird leider von sehr wenigen Krankenkassen unterstützt.

Schritt 1 – Lassen Sie Ihren Haus- oder Facharzt (kann manchmal die Entscheidung der Krankenkasse positiv beeinflussen) eine Verordnung erstellen von (je nachdem, welche Behandlung Sie brauchen):

  • 10x 45 Minuten Physiotherapie
  • bis zu 10x Osteopathie
  • 10x 60 Minuten Heilmassage
  • 10x 60 Minuten manuelle Lymphdrainage

Schritt 2 – Bringen, mailen oder faxen Sie die Verordnung mit der Bitte um Be­willigung zu Ihrer zuständigen Krankenkasse ODER bringen Sie die Verordnung zum ersten Termin bei uns in die Praxis mit – unsere hilfreichen Damen vom Sekretariat übernehmen den Ablauf der Bewilligung gerne für Sie. (In den meisten Fällen kann die erste Therapieeinheit auch ohne Bewilligung stattfinden und wird – sofern die Serie generell bewilligt wird – trotzdem rückvergütet.)

Schritt 3 – Am Ende der Behandlungen (sei es am Ende der verordneten Einheiten oder davor) bekommen Sie eine Sammelrechnung von uns, wo Sie Ihre Kontodaten für die Rückvergütung eintragen können und diese dann gemeinsam mit der anfangs bewilligten Verordnung zu Ihrer Krankenkasse schicken können.

 

Schritt 4a – Zusatzversicherungen. Sollten Sie eine Zusatz- oder Privatversicherung haben, ist der Ablauf meist gleich wie bis inkl. Schritt 3. Danach können Sie die Rech­nung plus die Bestätigung für den Erhalt der Rückerstattung der gesetzlichen Krankenkasse zur Zusatzversicherung schicken, die daraufhin den Rest über­nehmen. Manche übernehmen nur einen Teil und manche auch 80 % des Rechnungs­betrages, sogar wenn die Krankenkasse vorher nicht bezahlt hat (in dem Fall braucht man auch keine Bewilligung der gesetzlichen Krankenkasse).

Schritt 4b – Sie sind selbstversichert. Dann brauchen Sie nur die Verordnung vom Arzt um die Therapie antreten zu dürfen, für die Versicherung brauchen Sie nur unsere Rechnung.

 

 

 

Zum Seitenanfang

© 2013-2014, DIE PRAXIS – das Impressum finden Sie hier. Konzept und Designs stefan gormász.