Tel +43 1 934 66 00

Oberarzt Dr. med. univ.
Mathias Kecht

Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie, Oberarzt an der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Landesklinikum Baden-Mödling

Dr. Mathias Kecht ist derzeit an der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Landesklinikum Baden-Mödling als Oberarzt tätig.

Im Rahmen seiner Ausbildung an der Universitätsklinik absolvierte er mehrere Aufenthalte an diversen renommierten Abteilungen im In- und Ausland und erarbeitete sich dadurch fächerübergreifende Kompetenzen.

Sein besonderes Interesse liegt neben der allgemeinen Unfallchirurgie in der Behandlung von Sportverletzungen unter Berücksichtigung minimal invasiver Operationsmethoden. Durch die Teilnahme an zahlreichen Kursen und Fortbildungsveranstaltungen erwarb Dr. Kecht vertiefte Kenntnisse auf diesem Gebiet. Von 2014 bis Ende 2016 wurde Dr. Kecht im Additivfach Sporttraumtologie ausgebildet. Im Oktober 2016 wurde die Facharztprüfung für Orthopädie und Traumatologie von Dr. Kecht erfolgreich absolviert.

Mehrere Jahre war Dr. Kecht ein Mitglied des Ärzteteams der Spezialambulanz für Sportverletzungen an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit im AKH ist Dr. Kecht Mitglied des medizinischen Betreuerstabes des Österreichischen Tennisverbandes (ÖTV-Medical Team) und somit Betreuer nationaler Top-Tennisspieler.

Durch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Behandlungsmethoden sowie deren Behandlungsergebnissen, ist Dr. Kecht in der Lage Beschwerden oder Verletzungen des Bewegungsapparates nach den jeweils aktuellen wissenschaftlichen Standards zu diagnostizieren und behandeln.

Zum Seitenanfang

© 2013-2014, DIE PRAXIS – das Impressum finden Sie hier. Konzept und Designs stefan gormász.